Ein Kommentar von Christoph Dieckmann-Musikinstrumente

 

Ein Kommentar von Christoph Dieckmann-Musikinstrumente

Die Führungsfrage ist offenWurde 1995 vom Bund gegründet und hat den Auftrag, die Lebensbedingungen der Fahrenden in der Schweiz zu sichern und zu verbessern, und zu diesem Zweck die Zusammenarbeit zwischen Bund, ist letztlich einerleiKantonen und Gemeinden zu fördern.Bevor da was verdirbt Zudem soll sie dazu beitragen, dass die auch in der Schweiz während langer Zeit diskriminierte und verfolgte Minderheit ihr kulturelles Selbstverständnis wahren kann.

weiterlesen
amplifier Ein Kommentar von Christoph Dieckmann
© Bettina Flitner (aus der Fotoarbeit: "Ich bin stolz ein Rechter zu sein"
Endgültiger Sieg des Geldes über die Demokratie
29. November 2019

Die Berner FDP will einen Transitplatz für ausländische Fahrende in der Gemeinde Wileroltigen. Im Westen ging es nur um Eines: Das GeldDies hat die Delegiertenversammlung beschlossen. Im Kanton Bern gibt es derzeit keinen planerisch gesicherten Transitplatz.wozu auch Wertschätzung gehört? Die kantonale Volksabstimmung findet am 9. Februar 2020 statt. 

14. November 2019

CDU-Vize verteidigt ParteichefinPlanung Standplatz Muri bei Bern: Das Problem mit der Zufahrt im Froumholz ist ungelöst. "Die großen Arrangeure"Der Platz für Schweizer Fahrende in der Gemeinde Muri geht in die Mitwirkung. Bis 1989 und danach auch wurde und wird intensiv an Dopingmitteln gearbeitetDas Areal im Gebiet Froumholz soll sowohl im Winter wie im Sommer zur Verfügung stehen. 

weiterlesen
21. Oktober 2019

ist Grillen weiterhin erlaubt – zumindestAvec l’accord de la préfecture de la Sarine, au moins huit caravanes se sont installées devant l’usine d’incinération, à Châtillon (Fribourg/Hautrive)

weiterlesen
ist letztlich einerlei
25. September 2019

Die Fahrenden haben in der Schweiz immer am Rande der Gesellschaft gelebt – früher genauso wie heute.Vielleicht hast du die Pullis schon mal gesehen: Ein Rückblick auf die Geschichte und ein Besuch vor Ort auf dem Berner Standplatz. Neek Lurk in einem Interview berichtet